RBM Musikinterviews

Während die letzten Monate durchs Land flossen, hat sich in der Friedensbewegung eine breites Spektrum an neuer Musik fernab des Hauptstroms entwickelt. Eine eigene Kultur ist entstanden. Reizvolle Nebenflüsse mit bisher unbekannten Namen erfrischen unsere Landschaft. Neue Stilblüten sind dem Boden … entsprungen. Ungegossen von der Gema streben sie dem Himmel entgegen.

In jeder unserer sogenannten Hörstunden haben wir einen Musiker zu Gast von dem wir uns nicht nur die Lebensgeschichte anhören, sondern natürlich auch seine Werke. Ups … jetzt habe ich vergessen zu gendern … ich meine natürlich seine Werk/ Innen. Na ja, jedenfalls greifen unsere Besucher manchmal zu ihren Gitarr/innen und spielen spontan etwas vor, oder wir präsentieren Ihre/r Studiomix/innen. Puh, wenn man einmal damit angefangen hat wird man ganz wuschig. Also, viel Spaß beim Hinhören und Tanzen.

Viel Spaß beim Anhören.

Rhobbin: Rapper inspiriert zur Selbsthilfe

Rhobbin hatte für unsere Sendung „cleane Süchtige in Lockdown und Maßnahmen“ die Musik geliefert. So, wie sein Leben sich mit ...
Weiterlesen …

Lui, die Menschheitsfamilie und der Revolutionslobbyismus

Malcolm X ist das große Vorbild des nimmermüden Aktivisten und Musikers Lui Koray. Schon als Schulkind hatte er eine unendliche ...
Weiterlesen …

Polizeimaßnahmen und Protestsongs mit Adam Nümm

https://zeitenwechsel.org/ Adam Nümm ist erst durch die Demokratiekrise zum Musiker geworden. Er hat die Musik für sich entdeckt um die ...
Weiterlesen …

In Schweden: Ronnie die visionäre Musikerin

Ronnies Song Utopia Ronnie ist 24 Jahre alt und hatte in Berlin schon Tanzdemos organisiert, Reden gehalten und gesungen. Aufgrund ...
Weiterlesen …