Podcasts

Holt die Basis die Nichtwähler ins Boot?

Posted on 30. Januar 2023
Die Partei „die Basis“ bekommt durch die Wiederholungswahl in Berlin eine zweite Chance in den Landtag einzuziehen. Der Spitzenkandidat der Basis, Dietmar Lucas ist schon zum zweiten Mal bei RBM zu Besuch. Unter der Überschrift „Ein Tänzer und Landtagskandidat“ berichtete er uns, wie ein Politiker aus ihm geworden ist. Unter anderem ja, weil er nicht mehr tanzen durfte. Keine Werbung, keine Sponsoren und natürlich keine GEZ. RBM ist arm, unabhängig und glücklich. Da wir es mit der Armut aber nicht übertreiben wollen, nehmen wir gerne Spenden entgegen. Entweder mit dem Paypal – Spendenbutton am Ende dieser Webseite oder per Überweisung aufs Bankkonto: DE93 1001 1001 2624 3740 74 Mit Dietmar im Gespräch sind die Aktivistinnen Uta und Selale. Sie hatten beim ersten „Versuch“ nicht gewählt. Jetzt stellt sich die spannende Frage: „Wenn alle Maßnahmenkritiker, die aus verschiedenen Gründen nicht gewählt hatten JETZT wählen würden, hat „die Basis“ dann eine Chance in den Landtag oder zumindest in die Bezirksverordnetenversammlungen einzuziehen? Ein launiges Gespräch zwischen dem Landtagskandidaten und zwei Aktivistinnen die sich persönlich schon länger kennen und überlegen, was die Basis im Landtag bewirken könnte. Tipp: Bert von Freie Linke im Diskurs mit Matthias Pawlik von der AFD
Bild: Matthias Pawlik Rechts geframet werden sie beide. Doch vor drei Jahren hätte man keine augenscheinlichen Gemeinsamkeiten zwischen ihnen entdecken können. In Bezug auf die Grundgesetzeinschränkungen der letzten Jahre sind sie sich aber einig. Die waren rechtswidrig und größtenteils überflüssig! Schon lange wollte ich mal einen Linken und einen von der AFD am Tisch haben um auszuloten, wie man es schaffen kann auch bei anderen Themen als Maßnahmenkritik und Waffenlieferungen auf einen Nenner zu kommen. Keine Werbung, keine Sponsoren und natürlich keine GEZ. RBM ist arm, unabhängig und glücklich. Da wir es mit der Armut aber nicht übertreiben wollen, nehmen wir gerne Spenden entgegen. Entweder mit dem Paypal – Spendenbutton am Ende dieser Webseite oder per Überweisung aufs Bankkonto: DE93 1001 1001 2624 3740 74 Wenn ihr wissen wollt, ob das geklappt hat, hört mal rein in den Podcast. Soviel kann ich aber schon verraten: Es ging hoch her. Ursprünglich sollte ich Matthias nämlich zeitig zu seinem nächsten Termin entlassen. Aber meine Gäste hatten sich argumentativ derartig verheddert, dass er sich gezwungen sah eine Verspätungs-SMS abzusetzen um Bert gegenüber noch einiges klarzustellen. Ich bin bei meinem ersten Wahl spezial wirklich ins Schwitzen geraten. Tipp: Jens Zimmer – Vom Nachrichtenjunkie zum Journalisten

Wir könnten die Welt retten

Posted on 18. Januar 2023
Zum dritten Mal ist Simon jetzt bei RBM zu Gast. Zuerst beschrieb er uns, wie solidarische Landwirtschaft unsere Gemeinschaft und unser Leben fairer und selbstbestimmter gestalten kann. Beim zweiten Mal erzählte er von einem ambitionierten Landkauf-Projekt nördlich von Berlin. Ein Stück neue Welt sollte dort entstehen. Tatsächlich hatte sich das Vorhaben nicht so entwickelt wie diese Pioniere einer schöpferischen und gesunden Gesellschaftsform sich das vorgestellt hatten. Und trotzdem geht es weiter! Keine Werbung, keine Sponsoren und natürlich keine GEZ. RBM ist arm, unabhängig und glücklich. Da wir es mit der Armut aber nicht übertreiben wollen, nehmen wir gerne Spenden entgegen. Entweder mit dem Paypal-Spendenbutton am Ende dieser Webseite oder per Überweisung aufs Bankkonto: DE93 1001 1001 2624 3740 74 8 ha Land stehen noch zur Verfügung um ein kleines ökologisches und kulturelles Juwel zu gestalten, das Vorbildfunktion für weitere Oasen dieser Art sein könnte. Für das menschliche Zusammenwirken ist das Prinzip der solidarischen Landwirtschaft die Lösung. Für die Fruchtbarkeit unserer Erde brauchen wir regenerative Landwirtschaft. Simon erklärt uns, wie herkömmliche Landwirtschaft und Immobilienspekulation die Chance auf eine Wiedergesundung unserer Natur Stück für Stück zunichte machen. Es liegt an uns Menschen, die richtigen Handlungen zu begehen und die entsprechenden Signale an die Politik zu senden um unsere Welt und unsere Gesellschaft wieder zu einem Ort zu machen der für ALLE lebenswert ist. Es liegt an dir, lieber Leser und Zuhörer. Du hast konkrete Möglichkeiten etwas zu tun. Du hast die Kraft um die Welt zu retten. Hier geht´s zur Agrarwende Tipp: Das Questival! Die spirituelle Antwort auf das WWF
Andrea Sturm arbeitet neben ihrer Heilpraktiker-Selbstständigkeit seit Jahren als Therapeutin in einem privaten Klinikverbund. Maskenzwang, Testungen und drohende Impfpflicht hatten sie und ihre Kollegen vor die Herausforderungen ihres Lebens gestellt. Doch sie vernetzten sich Klinik-übergreifend mit ihren Leidensgenossen und konnten auf diese Weise nicht nur diese schwierige Zeit überstehen, sondern immer wieder Einfluss geltend machen, wenn die Klinikverwaltung es, aus Angst vor dem Gesundheitsamt, mit dem vorauseilendem Gehorsam und absurden Regelwerken übertrieb. Als der Gründer der Klinik sich mit einer eindringlichen Botschaft aus dem Ruhestand zurückmeldete, drehte sich der Wind. Man stellte sich jetzt demonstrativ hinter die ungeimpften Kollegen und bat ihnen sogar Hilfe in der Auseinandersetzung mit dem Gesundheitsamt an. Keine Werbung, keine Sponsoren und natürlich keine GEZ. RBM ist arm, unabhängig und glücklich. Da wir es mit der Armut aber nicht übertreiben wollen, nehmen wir gerne Spenden entgegen. Entweder mit dem Paypal-Spendenbutton am Ende dieser Webseite oder per Überweisung aufs Bankkonto: DE93 1001 1001 2624 3740 74 Meine Gesprächspartnerin erzählt ebenfalls von ihrem persönlichen Lebensweg. Wie und warum wurde sie zu einer Heilpraktikerin, Körpertherapeutin und Hypnotiseurin? Wer gelernt hat Menschen mit tiefgehenden Problemen aus der Krise zu helfen, sollte wissen, wovon er spricht. Harte Lebenserfahrungen, eine stetig präsente Neugier und viele Kurse und Fortbildungen haben sie zu dem Menschen und Krisenhelfer gemacht der sie jetzt ist. Ich habe diesen faszinierenden Menschen Anfang Dezember auf dem Questival kennengelernt, während sie einen Workshop zum Thema „Konstruktive Wutkraft als zentrales Nadelöhr im gesellschaftlichen Wandel“ leitete. Webseite von Andrea Tipp: Das Questival – die spirituelle Antwort auf das WWF
Anfang Dezember fand in Birnbach bei Köln das Questival statt. Eine Kooperation zwischen „Menschlich Werte schaffen“, Initiative Kulturoasen und dem Rosenkreuzzentrum. Die spirituelle Antwort auf das Weltwirtschaftsforum. Hier wurde gemeinsam an den Strukturen gearbeitet, die wir brauchen um eine Alternative für die Menschen zu schaffen, die nicht bereit sind, sich passiv und konsumierend dem System hinzugeben. Eine Veranstaltung die Mut macht … und ein Bewusstsein dafür schafft, dass es wirklich auf jeden Einzelnen von uns ankommt, ob und wie gut es funktioniert. Keine Werbung, keine Sponsoren und natürlich keine GEZ. RBM ist arm, unabhängig und glücklich. Da wir es mit der Armut aber nicht übertreiben wollen, nehmen wir gerne Spenden entgegen. Entweder mit dem Paypal-Spendenbutton am Ende dieser Webseite oder per Überweisung aufs Bankkonto: DE93 1001 1001 2624 3740 74 Ich konnte mit meinem Bericht und meinen Interviews nur Teilaspekte des Questivals beleuchten. Aus meiner persönlichen Sicht. Wenn du an der Veränderung praktisch mitwirken willst, empfehle ich dir, ins Netzwerk „Menschlich Werte Schaffen“ einzutreten und auszuloten wo du deine persönliche Bestimmung finden könntest. Suche dir deine Aufgaben und deine Gefährten aus. Du bist ein freier Mensch – und nicht allein. 02:05 Uwe Burka über die Tranformation der Gesellschaft 05:42 – 32:48 Interviews auf dem Genossenschafts – Marktplatz 05:42 Die Vorstände Sabine und Henryk + Genossenschaftsläden 12:48 Schule der Freiheit 15:55 Die freie Erziehungskünstlerin 20:20 Logon: Zentrum für Bewusstsein und Transformation 26:10 Symbolon – das Theaterstück des Lebens 35:00 lernen im Wir 48:00 Sloweniens Kulturbotschafter Miha Pogacnik über die Kulturkarawane 54:20 Marc Vereeck, Theatermacher aus Belgien 58:30 Heidi Herbig, Vorstand von Menschlich Werte schaffen 1:02:45 Uwe Burka über den Aufbau von Dörfern und Gemeinschaften Tipp: Eine Genossenschaft für eine neue Welt Tipp: Die Wirkraft