Jens Fischer Rodrian

Viele Künstler und Prominente hatten offensichtlich kein Problem damit, sich für die Einschränkung der Grundrechte vor den Karren spannen zu lassen. Dann gab es noch einen ganzen Haufen die einfach die Klappe hielten um nicht ihre berufliche Existenz zu gefährden. Manche muckten nach einiger Zeit auf um dann angesichts von Mainstream – Medien – Shitstorms, persönlichen Bedrohungen und aufgekündigten Verträgen einen Rückzieher zu machen. Dann gab es auch noch die, die sich weiterhin trauten Kritik zu üben, allerdings mit deutlicher Distanzierung zu den Menschen die sich schon längst positioniert hatten.

Keine Werbung, keine Sponsoren und natürlich keine GEZ. RBM ist arm, unabhängig und glücklich. Da wir es mit der Armut aber nicht übertreiben wollen, nehmen wir gerne Spenden entgegen. Entweder mit dem Paypal-Spendenbutton am Ende dieser Webseite oder per Überweisung aufs Bankkonto: DE93 1001 1001 2624 3740 74

Nur wenige der großen Künstler hatten von Anfang an Klartext gesprochen und sich nicht beirren lassen. Einer von denen war Jens Fischer Rodrian. Jens war jahrelang mit Konstantin Wecker auf Tour und ist der musikalische Leiter der Blue Man Group. Die Frau an seiner Seite steht Jens in Sachen Zivilcourage in nichts nach. Ein starkes Paar mit viel Herz.

Jens erzählt uns von dem Spießrutenlauf dem Künstler heutzutage ausgesetzt sind, wenn sie sich kritisch äußern, von seiner Liebe zu Alexa und darüber, was ihn zu dem Menschen gemacht hat der er heute ist.

Tipp: Isi Reicht – die Maßnahmen haben mir mein Kind genommen